Frauen

Angebote des DBSV für blinde und sehbehinderte Frauen.

Die DBSV-Frauenbeauftragte organisiert jährlich ein Wochenendseminar für die Frauenbeauftragte der Landesvereine und für an Frauenarbeit Interessierte. Auch in den Landesvereinen selbst gibt es Frauengruppen mit einer Vielzahl an Aktivitäten.

Mailingliste für blinde und sehbehinderte Frauen

Die Mailingliste speziell für Frauen des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes (BBSB) ist bundesweit offen.

Das sind die Themenschwerpunkte der Liste:

  • Aktuelle Kurs- und Seminarangebote für sehbehinderte und blinde Frauen im BBSB und nun auch bundesweit
  • Neue Berufsbilder für sehbehinderte Frauen
  • Infos zu bedienbaren Haushaltsgeräten und Tipps und Tricks rund um den Haushalt und die Familie sowie auch in geringer Anzahl Koch- und Backrezepte
  • Mode und Wellness, Gesundheit und Ernährung, interessante Hörbücher und Gedichte

Anmeldung bei der bundesweit offenen BBSB-Frauen-Mailingliste:
Schreiben Sie eine leere Mail ohne Betreff und Text an: frauen-subscribe@lists.bbsb.org
Das Abmelden von dieser Liste ist jederzeit möglich.

Sicherheitstipps gegen Gewalt

Der Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe - Frauen gegen Gewalt, der DBSV und das Hessische Koordinationsbüro für behinderte Frauen bieten Informationen über Gewalt gegen Frauen mit Behinderung und für Frauen mit Seheinschränkung Sicherheitstipps an. Mit unserer Broschüre informieren wir über die unterschiedlichen formen von Gewalt und zeigen Möglichkeiten auf, sich zu wehren. Neben grundlegenden Informationen und konkreten Tipps werden auch viele weitere Unterstützungsangebote genannt.

Die beiden Broschüren können kostenlos in Blindenschrift oder als Daisy-Hörbuch auf CD beim BFF, Telefon: 030 32299500, zugangfueralle@bv-bff.de bestellt werden.

Die Erstellung der Informationen zu Gewalt und der Sicherheitstipps für blinde und sehbehinderte Frauen und Mädchen wurde gefördert von der Aktion Mensch.

Hilfetelefon für Frauen unter 08000 116 016

Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen berät deutschlandweit betroffene Frauen. Es informiert und vermittelt bei Bedarf an geeignete Unterstützungseinrichtungen vor Ort.

  • Die Beraterinnen des Hilfetelefons beraten zu allen Formen von Gewalt gegen Frauen. Dabei orientieren sie sich an den Fragen und Bedürfnissen der Anrufenden.
  • Darüber hinaus können sich gewaltbetroffene Frauen und unterstützende Personen auf der Website www.hilfetelefon.de auch über die Onlineberatung per E-Mail info@hilfetelefon.de oder Chat an das Hilfetelefon wenden.
  • Die Gespräche sind vertraulich und können anonym geführt werden. Weder am Telefon noch auf der Website werden persönliche Daten abgefragt oder gespeichert.
  • Mit Hilfe von Dolmetscherinnen ist eine Beratung in vielen Sprachen möglich.
  • Hörgeschädigte oder Schwerhörige können über die Website kostenfrei einen Dolmetschdienst in Anspruch nehmen. Das Gespräch mit den Mitarbeiterinnen des Hilfetelefons wird in Deutsche Gebärden- oder Schriftsprache übersetzt.

Kontakt

Frauenbeauftragte des DBSV

Margit Giegerich Telefon: 06022 2634863

Ansprechpartner in der DBSV-Geschäftsstelle

Reiner Delgado Telefon: 030 285387-240