Steckbrief

  • Präsident: Yannis Vardakastanis
  • Sitz: Brüssel, Belgien
  • Webseite (Englisch): http://www.edf-feph.org/
  • Amtssprachen: Englisch, Französisch
  • Mitgliedsländer: 29 nationale Mitglieder und 24 europäische Organisationen

Mission

Die Mission des EDF ist es vollen Zugang für Menschen mit Behinderung zu fundamentalen und Menschenrechten zu erreichen. In Zusammenarbeit mit sozialen und zivilen Partnern, anderen europäischen und internationalen Organisationen, sowie durch Interessenvertretung in den europäischen Institutionen soll durch aktive Teilnahme an Politikentwicklung und -gestaltung in Europa Gleichberechtigung zur Teilnahme für alle Menschen mit Behinderung geschaffen werden.

Aufgaben

  • Kontaktpflege von relevanten Institutionen und beratenden Gremien in der EU.
  • Erstellung und Verbreitung von Positionspapieren, Informationsbroschüren und Pressearbeit.
  • Organisation von Konferenzen und Seminaren und Teilnahme an solchen.
  • Kooperation und Dialog mit anderen Akteuren.

Struktur & Geschichte

Das EDF wurde 1996 gegründet. Seine Struktur besteht aus drei Gremien: der Generalversammlung, dem Vorstand und dem Exekutivkommitee. Das Exekutivkommitee wird alle vier Jahre gewählt und hat elf Mitglieder, die beiden Vizepräsidenten kommen je von einem nationalen Mitglied und einer europäischen NRO. Ihre Arbeit wird vom Sekretariat unterstützt.

Ansprechpartner

Jessica Schröder

Referentin für Internationale Angelegenheiten

Telefon: 0049-30-28 53 87-120

international@dbsv.org

Twitter: @dbsv_germany

 

Stand: Dezember 2018